Brokhausen (Rubens-, Gauß- und Leibnitzstraße), Sanierung der Verkehrsflächen

Was ist vorgesehen?

In der Siedlung Brokhausen sollen die Rubens-, Gauß- und Leibnitzstraße saniert werden. Es werden nur die Straßen erneuert, die einen neuen Kanal erhalten. Da das gesamte Gebiet unter Denkmalschutz steht, ergeben sich für den Lageplan keine größeren Veränderungen. Änderungen betreffen hauptsächlich das Querprofil beziehungsweise den Straßenaufbau und die Entwässerungssituation. Diese werden an den aktuellen Stand der Technik angepasst, wodurch eine Verbesserung der Tragfähigkeit und der Entwässerung erzielt wird. Am 17. Oktober 2019 wurde vor Ort allen interessierten Anliegern die Planung vorgestellt.

Wann wird gebaut?

Die Bauarbeiten haben am 28. Oktober 2019 begonnen. Es ist vorgesehen in der Rubensstraße, in Höhe der Hausnummer 8, zu beginnen. Geplant ist die Rubensstraße bis zur Kreuzung Gaußstraße vor Wintereinbruch fertigzustellen. Unmittelbar nach Leitungsverlegung schließen die Entwässerungs- und Straßenbauarbeiten an. Die Arbeiten im Abschnitt der Gauß- und Leibnitzstraße werden nach dem Winter beginnen. Fertiggestellt werden die gesamten Arbeiten im Sommer 2020.

Unterlagen