Ausbau einer Engstelle

Verbesserung des Begegnungsverkehrs im Ausläufer der Tonkuhle

Neugestaltung der Zuwegung in die Tonkuhle

In der Straße „An der Tonkuhle“ besteht seit langem eine Überquerungsmöglichkeit in Richtung Tonkuhle. Um die Tonkuhle zu erreichen, müssen Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende einen hiesigen Wasserzug überqueren. Vor Jahren erfolgte die Querung über eine Holzbrücke, welche vor 10 Jahren abgerissen werden musste und durch eine provisorische Betonplatte ersetzt wurde. Der vorhandene Baum verhinderte zudem eine geradlinige Querung in Achse der Wegeführung.

Aktuelle Situation

Mit der Baumfällung vor einigen Jahren, ergeben sich für die Stadt nun ganz neue Möglichkeiten der Gestaltung. War Begenungsverkehr bisher nicht möglich, wird dies zukünftig bei einer Bauwerksbreite von 2,50 Metern möglich sein. Für Fahrräder mit Anhänger oder Lastenräder entfällt ebenfalls das herumzirkeln im Bereich der Engstelle.

Neue Wege

Es wird beabsichtigt die Baumaßnahme noch in diesem Jahr auszuschreiben. Für die Realisierung der Baumaßnahme ist, je nach Witterung, ein Zeitfenster zwischen Dezember 2020 und April 2021 eingeplant. Die Baumaßnahme umfasst den Rückbau des Wurzelstumpfes, der Fundamente sowie der Betonplatte. Im weiteren Verlauf erfolgt der Aufbau der Verrohrung über den Wasserzug. Eine erste Übersicht der geplanten Maßnahme finden Sie in der beigefügten Darstellung.